C1 startet mit Heimsieg in die Gruppenliga Saison

In einem sehr abwechslungsreichen und bis kurz vor Schluss spannenden Spiel, konnten wir uns am Ende in unserem ersten Gruppenliga Spiel mit 3:1 gegen Weilbach II durchsetzen.

Gleich von Beginn an wurde klar, dass uns nach der letztjährigen Kreisliga Saison in der Gruppenliga ein „anderer Wind“ entgegen weht.
Die quirligen und spielstarken Weilbacher bestimmten das Spiel in der Anfangsphase, die wir mit etwas Glück und Einsatz ohne Gegentreffer überstanden. Nach etwa 15 Minuten bekamen wir das Spiel und den Gegner jedoch besser in den Griff, was vor allem daran lag, dass wir mannschaftlich geschlossen den Kampf annahmen. In den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit hatten wir dann auch zu unserem Passspiel und guter Raumaufteilung gefunden, so dass wir uns in wenigen Minuten gleich vier hochkarätige Chancen durch ein schnelles Kombinationsspiel  heraus spielen konnten. Es dauerte dann aber noch bis kurz vor der Pause, ehe Philip einen schnellen Angriff über die rechte Seite zur 1:0 Führung abschließen konnte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild wie am Anfang des Spiels, Weilbach war sofort wach und drängte auf den Ausgleichstreffer der ihnen dann auch verdient gelang. Mitte der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in der Weilbach zunächst die besseren Chancen hatte. Es gelang uns in dieser Phase jedoch, einen sehenswerten Konter durch Tim zum 2:1 für uns zu nutzen. Ab diesem Zeitpunkt waren wir auf der Siegerstraße und konnten uns weitere Chancen erarbeiten. Eine dieser Chancen nutzte Sami mit einem Weitschuss zum 3:1 Endstand.

Am Ende einer umkämpften Partie steht ein nicht unverdienter wenn auch enger Sieg, den wir uns durch eine gute Teamleistung und hohe Laufbereitschaft erkämpft und erspielt haben.  Besonders erfreulich ist, dass der Mix aus „neuen“ und „alten“ SpieilernInnen
vom ersten Tag an passt und wir bereits so früh in der Saison als Einheit auftreten. So macht es Spaß und kann es weiter gehen.

Im Hinblick auf unser nächstes Punktspiel gilt es jetzt weiter an einem kompakten Spielsystem zu arbeiten und vor allem von der 1. Minute an hellwach zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert