D-1 Hart erkämpfter und glücklicher Punkt in Idstein

Wer am Samstag Nachmittag das Spiel unserer U13 gegen den TV Idstein sah, konnte beim ersten Hinsehen den Eindruck gewinnen, dass hier eine D-Jugend gegen eine C-Jugend spielte, denn die Idsteiner waren unserem Team körperlich großteils weit überlegen und wussten dies auch auszunutzen. Aber zunächst von Beginn an!

Körperlich unterlegen und dann auch noch auf dem nassen Naturrasen, alles keine Vorteile für unser Team. Aber davon unbeeindruckt legte das Team der SGO mit viel Mut los und vorallem der wieselflinke Ben auf dem rechten Flügel machte den Idsteinern zu schaffen und setzte sich ein ums andere mal durch und legte schön quer, so dass Ante den Ball unhaltbar zum 1:0 einschob. Dass dann wenig später ausgerechnet ein Kopfballtor des doch eher kleinen Mino die 2:0 Führung brachte, sorgte doch für Erstaunen bei den Gegnern. Zugegebener Maßen war es aber dem Zweikapfstarken Eray und auch dem wiedereinmal sehr guten Michel im Tor zu verdanken, dass man noch nicht in Rückstand geraten war. Eine Ecke brachte dann aber noch vor der Halbzeit und auch kurz nach der Halbzeit die Treffer für den Gegner. Die Kopfbälle des deutlich größeren Idsteiner Spielers waren da einfach (aufgrund physikalischer Gesetze) in der Luft nicht zu verteidigen.

Nun wurde der Druck und die körperliche Überlegenheit der Idsteiner immer größer und wenige Minuten vor Spielende gelang ihnen auch die (zugegebener Maßen) verdiente 3:2 Führung aus einem abgefälschten Freistoß. Aber wer jetzt glaubte, dass unser Team aufgab, sah sich getäuscht. Ein schöner Angriff über die linke Seite und in der Mitte stand Ben genau richtig und schob zum viel umjubelten 3:3 ein. Letztlich ein Verdienst des Willens.

Auch wenn taktisch und sicher auch körperlich noch einiges fehlt, hat dieses (mit 5 2008ern) junge Team einen großartigen Willen, auf den es aufzubauen gilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.