U17 schlägt VfR Limburg im Nachholspiel mit 5:0

Am Dienstag, den 15.10 empfing die Orlener U17 den VfR Limburg zum Nachholspiel des 6. Spieltages am Heimischen Zugmantel.

Die Orlener gingen mit der Motivation in das Spiel, ihre kleine Durststrecke aus zwei herben Pflichtspiel-Niederlagen (0:4 gegen Dietkirchen in der Liga und 0:4 gegen Eltville im Pokal) hinter sich zu lassen und wieder in die Erfolgsspur zu finden.

Orlen begann das Spiel mit geordnetem Aufbau und Positionsspiel und ließ den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Leider fehlte es zu Beginn noch an der Präzision im Passspiel in des letzte Drittel, sodass klare Tormöglichkeiten zunächst Mangelware blieben. Die Ordnung sowie das Spiel gegen den Ball klappten allerdings sehr gut, sodass Limburg vor große Probleme im Spielaufbau gestellt wurde. Ebenfalls funktionierte das Gegenpressing nach Ballverlust gut, sodass viele Bälle schnell wieder zurückerobert werden konnten.

Nach gut 20 Minuten ging die SGO dann, zugegebener Maßen mit Mithilfe der Gegnerischen Verteidigung, verdient in Führung. Nick setzte den Limburger Innenverteidiger im 16ner unter Druck und zwang diesen zu einem Ballverlust (Ball hätte auch zur Ecke geklärt werden können). Den gewonnen Ball legte Nick handlungsschnell auf den nachrückenden Youness, der mit einem satten Rechtsschuss zur Führung einnetzte.

In der Folge kontrollierte Orlen weiterhin das Spiel, verpasste es jedoch die Führung auszubauen. Die Defensive stand allerdings weiterhin sehr sicher und ließ in der gesamten ersten Halbzeit lediglich einen Torschuss zu, welchen Tolga sicher entschärfte.

Für den zweiten Durchgang nahmen sich die Orlener vor allem vor, mutiger in das letzte Drittel zu spielen und dies gelang auch mit Wiederanpfiff. Zwei hochkarätige Tormöglichkeiten blieben zunächst ungenutzt, ehe Nick über die linke Außenbahn freigespielt werden konnte, in den 16ner eindrang und den von halbrechts einrückenden Youness bedienen konnte, der keine Probleme hatte aus kurzer Distanz zum 2:0 einzuschießen. Die Orlener Jungs gewannen nun merklich an Selbstvertrauen und erspielten sich weitere hochkarätige Tormöglichkeiten (unter anderem zwei Alu-Treffer). In der 71 Minute fiel dann nach einer Ecke die Entscheidung. Jannes drückte die Hereingabe von Max über die Linie und sorgte somit für die Vorentscheidung.

Fünf Minuten vor Spielende setzte sich Jannes über Rechts durch und seine Hereingabe fand den eingewechselten Lukas, den den Ball mit einem Kontakt auf Nick weiterleiten konnte und dieser sich nach zuvor zwei Vorlagen mit einem eigenen Tor belohnen konnte. Eine Minute vor Spielschluss konnte erneut Jannes freigespielt werden und wurde vom Torhüter regelwidrig zu Fall gebracht. Den folgenden Strafstoß verwandelte Timo gewohnt sicher.

Somit stand am Ende ein souveräner 5:0 Erfolg gegen einen Gegner, der bis dato mit lediglich 6 Gegentreffern die zweitbeste Defensive der Liga gestellt hatte.

Nun gilt es für die U17 die verbliebenen zwei Trainingseinheiten gut und konzentriert zu nutzen, um dann am Samstag gegen den Tabellen Fünften FV Biebrich nachlegen zu können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.