C1 - Klasse Leistung und Erfolg im Verfolgerduell gegen FT Wiesbaden

In einem Spiel, das von der ersten bis zur letzten Minute spannend war und das alles bot, was Jugend-Fußball ausmacht, konnten wir uns mit 4:3 gegen die Freien Turner aus Wiesbaden durchsetzen.

Wir wussten, dass uns das Spiel gegen den Tabellendritten alles abverlangen wird, schließlich war unser Gegner bis zu diesem Spieltag noch ungeschlagen. Entsprechend konzentriert begannen wir die Partie. Wir zeigten von Beginn an eine spielerisch als auch kämpferisch starke Leistung. Aber auch unser Gegner war von Beginn an hellwach und setzte ein ums andere Mal seine schnellen Stürmer gut ein ohne jedoch erfolgreich zu sein. Die Freien Turner hatte in der Anfangsphase so auch etwas größere Spielanteile. Mit zunehmender Spielzeit standen wir in der Defensive jedoch immer sicherer und kamen über schnell vorgetragene Angriffe immer wieder zu großen Torchancen. Einer dieser Angriffe führte über die linke Seite durch Sami, nach einer guten Flanke von Alex, zum 1:0 für uns. Wer diesmal jedoch geglaubt hatte, dass wir zur Halbzeit einmal in Führung liegen würden, hatte sich leider getäuscht, da die Gegner, die über die ganze Spielzeit durch ihre wirklich starken Offensivspieler gefährlich waren, zwei Unaufmerksamkeiten zu einem 2:1 Vorsprung nutzen konnten.

So wie die erste Halbzeit lief, war uns in der Pause aber klar, dass wir dieses Spiel noch gewinnen können. Wir hatten uns zwar vorgenommen nicht weiter in Rückstand zu geraten, hatten der Mannschaft aber auch gesagt, dass wir, selbst wenn das passiert, weiter unsere Siegchance haben werden. Kaum hatten wir dies ausgesprochen, lagen wir 3:1 hinten, was wir verhindern wollten.

Jetzt war unser Teamgeist gefragt.

Mit dem Wissen, dass wir diese Saison bereits häufiger Spiele gedreht haben, legten wir nun den Schalter auf noch mehr Offensive um. Es dauerte nicht lang bis wir einen sehenswerten Angriff, eingeleitet durch ein sehr gutes Dreiecksspiel über Calvin, Philip und Ole, zum 2:3 Anschlusstreffer durch Sami, abschließen konnten.

Wenige Minuten später gelang uns in einer Drangphase der 3:3 Ausgleich. Wiederholt war es Sami, der diesmal eine Ecke per Kopf nutzen konnte. Unser Gegner war überrascht, auch wenn wir weiter immer wieder in der Abwehr gefährliche Situationen entschärfen mussten. Nach dem Ausgleich wollten wir einfach noch mehr und waren auch konditionell unserem Gegner überlegen, so dass Philip wenige Minuten vor dem Ende sogar noch der verdiente Siegtreffer zum 4:3 gelang.

Das Spiel hat einmal mehr gezeigt, dass man mit Teamgeist und gegenseitiger Unterstützung auch bei Rückstand, solche Spiele noch drehen kann. Auch wenn im Spielbericht vor allem immer die Torvorbereiter und -schützen mit Namen genannt werden, so muss man erneut der ganzen Mannschaft von der Nummer 1 bis hin zu den eingewechselten Spieler/Innen zu dieser klasse Leistung gratulieren. Auffällig dabei auch, dass alle eingewechselten Spieler auch eine echte Verstärkung waren und so den Sieg erst möglich gemacht haben. Also eine Entwicklung in der Spitze, aber vor allem auch in der Breite!

Eines ist aber auch klar, um da Vorne zu bleiben, sind wir jeden Spieltag gefordert, denn in der Gruppenliga kriegen wir nichts geschenkt. Für solche Spiele lohnt sich aber der Einsatz!

Toll gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.