Erfolgreicher Testspielauftakt der U19

Nach ziehmlich genau 5 Monaten ohne Fussballspiele trat die Orlener A Jugend zum ersten Testspiel der Vorbereitung auswärts bei der Ersten Seniorenmannschaft des FSV Welterod an. Durch zahlreiche Urlauber startete die SGO mit nur einem Auswechselspieler in das Spiel und für ausnahmslos Alle eingesetzten Spieler war dies das erste Spiel ihrer Fussballkarriere gegen eine Erwachsenenmannschaft.

Auf dem Rasenplatz in Welterod merkte man allen Beteiligten die lange Fussballpause an und es dauerte bis gegen Ende der ersten Halbzeit, ehe die Orlener Jungs sich an Ball und Untergrund gewöhnten. Auch den Respekt vor den „Erwachsenen“-Gegenspielern merkte man den Orlener Jungs verständlicher Weise an und viele kleine individuelle Fehler prägten das Orlener Spiel, sodass kein richtiger Spielfluss zu erkennen war. Verdienter Maßen ging man auch mit 0:2 in Rückstand, konnte allerdings kurz vor der Halbzeit den Anschluss erzielen, als Lucas mit einem Steilpass von Henning in Szene gesetzt wurde, 3 Abwehrspieler stehen lies und mit rechts einnetzte.

In der Halbzeit appellierte das Trainerteam vorallem daran, den vorhandenen Respekt möglichst abzulegen und an die eigenen technischen bzw. spielerischen Stärken zu glauben. Da Eric bereits früh mit Oberschenkelproblemen vorsorglich ausgewechselt werden musste, spielte die SGO gut 80 Minuten ohne Auswechselspieler und startete entsprechend unverändert in die zweite Halbzeit. Glücklicherweise gelang es direkt, deutlich sicherer im Zusammenspiel zu agieren und so konnte zwei Minuten nach Wiederanpfiff nach einem klasse Spielzug über Til und Leon durch Jannes der Ausgleich erzielt werden.

Mit Selbstvertrauen im Rücken wurden die eigenen Ballbesitzphasen mit zunehmender Spieldauer immer sicherer und es konnten einige gut herauskombinierte Torchancen erspielt werden. Mit seinem zweiten Treffer brachte Lucas nach Zuspiel von Timo die SGO in Führung und nur kurze Zeit später bediente Leon Jannes, der auch seinen zweiten Treffer erzielen konnte und somit zum 4:2 – gleichzeitig der Endstand – einnetzte.

Sehr erfreulich, dass die SGO trotz intensiver erster drei Trainingswochen bis zum Abfiff das Tempo hochhielt und eine insgesamt sehr sehr ordentliche zweite Halbzeit spielte. Erwähnenswert war auch das rundum faire Auftreten beider Mannschaften, die für die Wintervorbereitung gleich ein Rückspiel in Orlen ausgemacht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.