Moralsieg der F1 in Hohenstein

Am 26.09.2020 durften wir ins schöne Breithardt zum Freundschaftsspiel gegen Hohenstein anreisen.

Nach bereits 5 Minuten klingelte es in unserem Kasten zum 1:0 für Hohenstein. Nach einer schönen Ecke konnte ein Hohensteiner Spieler einköpfen. Da hatte unser Max keine Chance den Ball zu halten. Unsere Jungs und Mädel vom Zugmantel waren immer noch nicht richtig wach und so fiel, wiederum durch einen Eckball, unglücklich das 2:0 für Hohenstein. Dies war aber zugleich der Startschuss für ein fullminantes Comeback unserer Truppe aus Orlen. Kyano, mit einer schönen Einzelaktion, konnte den verdienten Anschlusstreffer aus 8 Metern links unten einschieben. Linus, nach Zuspiel von Lukas, hatte das Glück nicht auf seiner Seite und  traf leider nur den Pfosten. Auch Caner konnte nur das Aluminium anvisieren. Max im Tor konnte einige schwere Bälle parieren. 2:1 war dann auch der Pausenstand.

Nach motivierenden Worten der Trainer Eugen und Christian, machten die Weißen vom Limesturm dann weiter wo sie aufgehört hatten. Die Aufholjagd ging direkt weiter. Nach einem Torschuss von Lukas, war es Caner der den Abpraller des Torwarts eiskalt zum 2:2 Ausgleich im gegnerischen Tor unterbringen konnte. Keine 2 Minuten später leitete Caner einen schönen Angriff über die rechte Seite ein. Lukas konnte den Ball von der Grundlinie Maß genau vor das Tor passen, sodass Caner nur noch den Fuß hinhalten musste. Was für ein schönes Tor zur verdienten 2:3 Führung!

Aber schon kurz nach dem Führungstreffer war es erneut wieder ein Eckball, der Hohenstein zum Ausgleich verhalf. So bitter kann Fussball sein.  Doch dann zeigten die noch jungen Orlener was für eine Moral sie haben. Unbeirrt durch den Ausgleich, konnte nach Eckball von Lukas, unser Benni, einen von Caner schön mit der Brust abgelegten Ball zum 3:4 ins Tor hämmern. Benni unterstrich mit diesem Tor seine überaus starke Leistung in der Abwehr an diesem Tag. Aber auch Abwehrchef Jannis bot eine solide Partie an diesem Morgen. Keine Minute später fing Caner einen kurzen Abschlag des sehr gut spielenden Torhüters aus Hohenstein ab. Diesen versenkte er zum 3:5 Endstand. Es war trotz 2 Tore Führung zum Schluss stets ein Spiel auf Augenhöhe mit dem Gegner. Nach dem Schlusspfiff waren alle überglücklich. Mit großer Freude endete dieser aufregende Spieltag!

Wir bedanken uns herzlich für die Gastfreundschaft von Hohenstein. Wir werden Hohenstein zum Rückspiel am 08.11.2020 auf unserem heimische Geläuf am Zugmantel begrüßen können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.