D1 - Wohin geht die Reise?

Angetreten, um die Liga zu halten, startete unsere junge und weitgehend unerfahrene Mannschaft in die Gruppenliga-Saison mit einem Überraschungssieg in Dietkirchen. Danach lief es erstmal nicht mehr so gut. Letztes Wochenende in Kastel konnte dann aber der zweite Saisonsieg geholt werden. Heute begrüßten wir mit Oberliederbach einen direkten Konkurrenten in der Orler Arena.

Beide Teams zeigten sofort gute spielerische Ansätze. Ein super Pass auf Florian in die Sturmspitze und ein starker Sprint… So konnte Flo mit einem unhaltbaren Schuss aus vollem Lauf das 1:0 in der 3. Minute für unsere Löwen erzielen.

Oberliederbach war nur kurz geschockt und konnte in der 8. Minute zum 1:1 ausgleichen. Es wurde schnell klar, hier spielen zwei gute Mannschaften gegeneinander. Oberliederbach machte sofort wieder Druck. Ein gefährliches Dribbling in den Strafraum konnte Nils mit einer Grätsche klären. Nach dem Ball berührt er wohl aber auch den Stürmer und der Schiedsrichter pfiff zu unserer Verwunderung auf Strafstoß. Ein Geschenk, das die Oberliederbacher dankend annahmen. Erst die 9. Minute und es stand bereits 1:2.

Nur 4 Minuten später war es wieder Florian, der zum 2:2 ausgleichen konnte. Unser Spiel lief immer wieder über den starken Tim, der sich großartige Duelle mit dem Außenverteidiger von Oberliederbach lieferte. Ein daraus resultierender Freistoß brachte Maurice gut vor das Tor. Den zweiten Ball konnte Timmy in der 24. Minute erobern und technisch exzellent aus der Drehung unter die Latte setzen. 3:2, wir sind wieder vorne.

Oberliederbach war immer wieder gefährlich mit Bällen durch die Mitte. Es ging dennoch verdient mit einer knappen Führung in die Pause.

In der Halbzeitansprache war die Marschrichtung klar. Das Zentrum noch stärker sichern. Das 4. Tor schießen und dann mit Überzahl im Mittelfeld die gefährlichen Pässe der Jungs aus Oberliederbach schon im Ansatz verhindern.

Es fehlte nun natürlich etwas an Breite im Spiel. Jetzt das Tor, und wir wären fast durch. Entlastung war durch Hennes geplant, der nach seiner ersten Auswechslung nun ausgeruht und voller Tatendrang wieder auf rechts außen, seine Geschwindigkeit ausspielen sollte. Leider musste er kurz nach der Einwechslung nach einem harten Zweikampf verletzt vom Platz.

Nun kam auch Max zu seinem zweiten Einsatz. Überlegter Pass von ihm auf Timmy, der nimmt Tempo auf, um von der Grundlinie nach innen zu legen. Oberliederbach deckt unseren neuen Stürmer Niklas, bekommt aber nicht mit, dass Kilian den weiten Weg auf der andren Seite des Spielfelds mitgegangen ist. Pass also nicht auf Niklas, sondern auf Kilian. 4:2 in der 56. Minute. Ob der Plan aufgeht?

Natürlich setzt Oberliederbach jetzt alles auf eine Karte. Niklas lässt sich nun stärker fallen, noch mehr Beine im Zentrum geben uns die Möglichkeit den Gegner schon in seiner Hälfte zu attackieren. Dennoch gelingt es Oberliederbach einen Pass in den Sturm an den Mann zu bringen. Es ist die 58. Minute uns es steht nur noch 4:3.

Wahrscheinlich wird wegen der Verletzungsunterbrechung auch noch nachgespielt. Es wäre schade jetzt noch den Ausgleich zu kassieren. Das Spiel verliert an Struktur, es geht nur noch darum die Räume eng zu machen. Es gelingt. Der Schiedsrichter pfeift. Das Spiel konnte leistungsgerecht 4:3 gewonnen werden!

Wer hätte gedacht, dass unsere D1 nun auf Platz 4 steht? Für viele Spieler eine steile Lernkurve, die sie meistern mussten. Die letzten Spiele machen Mut. Jetzt heißt es Daumen drücken für die 2. Runde im Kreispokal am Mittwoch bei der D1 von Winkel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.