U19 - Verdienter Auswärtserfolg in Kriftel

Die Orlener U19 trat am Samstag Abend auswärts in Kriftel an, nachdem man in der Vorwoche gegen Hünfelden noch die Punkte kampflos überlassen bekommen hat.

Die Orlener Mannschaft nahm sich Einiges vor da man mit einer sehr starken Trainingswoche im Rücken in das Spiel ging, doch praktisch mit Anpfiff folgte die kalte Dusche. Ein langer Diagonalball wurde zum Einen viel zu einfach zugelassen, zum Anderen dann unterlaufen – so stand ein Gästestürmer plötzlich frei vor dem Orlener Tor und die Gastgeber gingen nach nur 17 Sekunden in Führung. Diesen Schlag steckte die SGO allerdings gut weg und übernahm gegen mitspielende Gastgeber (endlich mal wieder ein Gegner der nicht nur hoch und weit spielt) die Spielkontrolle. Positionsspiel und Ballzirkulation waren absolut okay und so kamen nach und nach die ersten rausgespielten Torchancen zustande. Leider zielte man hier noch zu ungenau. Mit einem großen Chancenplus, allerdings mit dem 0:1 Rückstand ging es in die Halbzeitpause, die dazu genutzt wurde, einige Kleinigkeiten anzupassen. Nach einem Orlener Wechsel (Comeback von Flo für Julian) begann die zweite Halbzeit und Orlen kombinierte sich direkt stark nach Vorne. Ein gut getimter Schnittstellenball auf Jannes, Querpass auf den einlaufenden Timo, der ihn nur noch reindrücken musste – das war die Kombination zum schnellen Ausgleich, der den Orlener Jungs weitere Sicherheit gab. Nach gut 60 Minuten dann eine Kopie des ersten Treffers zur vermeintlichen Führung, allerdings hatte der sonst solide pfeifende Schiedsrichter hier (wie auch immer) eine Abseitsstellung erkannt, sodass der Treffer nicht zählte.
Leider kam es nur wenige Minuten später zu einer ca. 20 Minütigen Unterbrechung als ein Spieler von Kriftel ohne Fremdeinwirkung zusammenbrach und mit Atemnotsproblemen per RTW abtransportiert werden musste. Gute und schnelle Genesung an dieser Stelle!
Die Orlener Jungs begannen nach Wiederanpfiff weiterhin hoch konzentriert und spielten zielstrebig nach vorne. In der 84 Minute fiel dann der umjubelte Führungstreffer. Einen Steckpass von Flo berührte Lukas hauchzart und lenkte ihn so am herausstürmenden Keeper vorbei ins Tor. Kriftel machte nun hinten auf und die SGO setzte nur zwei Minuten später per Konter die Entscheidung. Lukas setzte sich stark durch und legte uneigennützig auf Nils ab der keine Probleme hatte den Ball reinzuschießen.
In der letzten regulären Spielminute setzte sich in einem weiteren Konter erneut Lukas stark durch und konnte nur per Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Flo zum 4:1 Endstand.
Der Sieg ist definitiv verdient und hart erkämpft, zugegebener Maßen aber auch definitiv ein Tor zu hoch da Kriftel durchaus gut mitspielte. Sehr positiv aus Orlener Sicht, dass man über die gesamte Spielzeit so gut wie nichts zugelassen hat und wenn, dann war Tolga im Tor zur Stelle.

Nun steht am Montag eine Trainingseinheit an, ehe es zwei Tage später zum Topspiel gegen die FTW kommt. Anstoß ist hier am Mittwoch um 20:00 Uhr in Wiesbaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.