1. Spieltag Verbandsliga Süd JfV Dietkirchen/Offheim U19 - SG Orlen U19 1:4

Am Samstag war es endlich soweit – das erste Spiel einer Orlener U19 in der Verbandsliga Süd.

Nach einer sehr anspruchsvollen Vorbereitung mit insgesamt 28(!) Trainingseinheiten und einem fünftägigen Trainingslager waren alle im Team bereit und heiß auf das Spiel und genau so startete auch die SGO. Mit Anpfiff begann die SGO druckvoll, setzte das Heimteam früh unter druck und kontrollierte im eigenen Ballbesitz das Spiel. Viele Inhalte der Vorbereitung, die besprochen und trainiert wurden liessen sich auch im Spiel wiederfinden und die Orlener Mannschaft erspielte sich Chance um Chance, die leider zunächst ungenutzt blieben.

In der 21 Minute fiel dann der längst überfällige Führungstreffer. Einen aus einem aggrissiven Gegenpressing heraus rückeroberten Ball spielte Moritz auf Youness und hinterlief. Die darauffolgende Flanke konnte der sonst stark aufgelegte Dietkircher Keeper nur nach vorne abwehren und Leon drückte den freiliegenden Ball über die Linie. Leider lies Orlen in der Folge weitere – zum Teil hochkarätige Möglichkeiten ungenutzt und so kam Dietkirchen aus dem sprichwörtlichen Nichts mit ihrerer ersten Offensivaktion in Minute 40 zum Ausgleich, welcher auch den Halbzeitstand von 1:1 bedeutete.

Trotz des späten Ausgleiches war sich die Kabine der SGO einig, eine richtig starke erste Halbzeit gespielt zu haben und nahm sich für den zweiten Durchgang vor, noch konsequenter im letzten Drittel zu agieren, was glücklicher Weise gelang. Bereits in der 47 Minute spielte Jonathan im 16 er Leon frei, der mit seinem zweiten Treffer auf 2:1 erhöhte und in Minute 64 nach starkem Zuspiel von Sami mit seinem dritten Treffer auf 3:1 stellte. Über nahezu die komplette Spieldauer agierte die Orlener Mannschaft sehr konsequent im Gegenpressing sowie im Umschaltverhalten und lies bis auf zwei Möglichkeiten kurz vor Schluss – die Anton im Tor stark parrierte – nichts zu!

In Minute 84 konnte die SGO den auch in der Höhe hochverdienten 4:1 Endstand erzielen, als Calvin Sami freispielte und Sami mit einem satten Rechtsschuss einnetzte. Alles in Allem war das eine sehr sehr reife Leistung der Orlener Mannschaft, die sicherlich noch einen Extraschub für den weiteren Saisonverlauf geben kann und wird!

Ein besonderes Kompliment geht noch an die Orlener Bank – vom Anpfiff an waren sowohl die Auswechselspieler als auch die zahlreich erschienenen angeschlagenen Jungs voll da und gaben den Elf auf dem Platz einen zusätzlichen Push! Nur so wird es gehen und das Spiel hat gezeigt, was auch in dieser Spielklasse möglich sein kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.