A-Junioren SKV RW Darmstadt U19 - SG Orlen U19 6:0

Nachdem der 4. Spieltag gegen SG Bornheim U19 aufgrund eines Gewitters abgebrochen und nun in knapp 2 Wochen nachgespielt wird, trat die Orlener U19 am Samstag, den 01.10 auswärts bei der U19 von Rot-Weiss Darmstadt an.
Durch zahlreiche krankheits- und verletzungsbedingte Ausfälle stark ausgedünnt, startete die SGO ordentlich ins Spiel.
Defensiv stand man kompakt und lauerte auf Umschaltaktionen. Leider konnte bereits in der 3ten Spielminute eine dieser Umschaltaktionen, die in einer TopChance mündete, nicht verwertet werden.

Darmstadt übernahm in der Folge die Spielkontrolle, ohne dabei zwingend vor das Orlener Tor zu kommen. In der 16ten Spielminute konnte dann eine Hereingabe nur unzureichend geklärt werden und ein Stürmer der Gastgeber verwandelte sehenswert per Volley aus gut 18 Meter unter die Latte. Orlen blieb unbeeindruckt und verteidigte leidenschaftlich, lies aber durch zahlreiche einfache Fehler beim eigenen Ballbesitz erfolgsversprechende Angriffe liegen. Bis kurz vor der Halbzeit kam Darmstadt bis auf den Führungstreffer zu lediglich einer hochkarätigen Tormöglichkeit(40), die aber gemeinschaftlich entschärft werden konnte. Den daraus resultierenden Eckstoß, den die Gastgeber kurz ausspielten, verteidigte Orlen nicht clever genug und es kam zu einem Strafstoß, den der Stürmer per „Panenka“ zum 2:0 verwandelte. Mit dem Halbzeitpfiff fiel dann die Vorentscheidung! Der mit Abstand beste individuelle Spieler auf dem Platz (Nr.20 der Gastgeber) ließ gleich fünf Orlener Spieler stehen und versenkte zum 0:3. Wiederum nicht clever verteidigt, muss man in dieser Situation allerdings neidlos anerkennen, dass der Stürmer diese Einzelaktion überragend vollendet hat!

Nach der Halbzeitpause nahmen die Orlener Jungs noch einmal Fahrt auf und erspielten sich, deutlich offensiver ausgerichtet, gleich zu Beginn zwei gute Gelegenheiten, die allerdings nicht verwertet werden konnte. Wer weiß wie der weitere Spielverlauf ausgesehen hätte, wenn dort der Anschlusstreffer fällt…
Mit zunehmender Spieldauer kam Darmstadt allerdings immer häufiger zu Tormöglichkeiten und lediglich ein stark aufgelegter Orlener Keeper konnte ein noch höheres Ergebnis verhindern. Dennoch kam der Gastgeber zu drei weiteren Treffern (66′, 68′, 76′). Orlen lies seinerseits bis zum Spielende 3-4 weitere Tormöglichkeiten liegen.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass die Orlener Jungs läuferisch und von der Einstellung & Mentalität her alles Mögliche getan haben. Dies belegen auch die durch das Tracktics System aufgezeichneten Laufwerte. Insgesamt 105.5 Kilometer spulten die Orlener Spieler ab, was für eine U19 Verbandsliga Mannschaft mehr als beachtlich ist!
Leider gehört zum Fußball mehr als nur eine gute Fitness und in Puncto Ball-&Passsicherheit sowie konsequenterem Zweikampfverhalten muss definitv weiter gearbeitet werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert